Chansons de Paris:

Französische Klassiker

 

Ein literarischer Abend

Die hannoversche Sängerin Julia Kokke ist durch ihre authentischen und einfühlsamen Interpretationen auf vielen Kleinkunst- und Kulturbühnen in ganz Deutschland bekannt. Sie hat das Schönste zusammengestellt, was Frankreich musikalisch zu bieten hat. Klassiker von Édith Piaf, Juliette Gréco, Charles Aznavour und Yves Montant lassen die Herzen aller Freunde des französischen Chansons höher schlagen. Außerdem widmet sich die Interpretin den großen Hits der sechziger Jahre von Serge Gainsbourg, Jacques Brèl, Michel Legrand, Henri Salvador und Claude Nougaro.

Julia Kokke singt teils auf Französisch und teils in deutscher Übersetzung. Zum Titel Amsterdam von Jacques Brèl heißt es: „Heute Nacht, Amsterdam, haben Seeleute schon sehr viel Fischfett am Hemd nach der dritten Portion.“ Hildegard Knef steuert eine typisch lakonische Version von Sous le ciel de Paris bei: „Die Lieder von damals, so einfach sie waren, ertranken vor Jahren im Lärm des Verkehrs.

Diese Sprachkunst inspirierte auch Julia Kokke dazu, die Poesie französischer Chansons ins Deutsche zu übertragen. Accordéon von Serge Gainsbourg übersetzt sie so: „Sein einz’ger Freund, Ihr seht es schon: Sein Akkordeon. Dieses Ding hält ihn am Leben, also lasst uns etwas geben, nicht dem Clochard, mais non, mais non: dem Akkordeon.“

 

Ort: Kulturladen Benthe e.V., Am Steinweg 18, 30952 Ronnenberg
Zeit: 07.11.2020, 19:30 Uhr
Eintritt: 15,00 EURO, VVK: Café benthe.mitte

Datum

November 07, 2020

Zeit

19:30 PM